Heilpflanzenfortbildung

In der Heilpflanzenfortbildung werden wir zusammen die Natur aus verschiedenen Perspektiven erfahren und dabei Wege entdecken, alt Bewehrtes mit neu Erforschtem zu verknüpfen.

An fünf Samstagen oder Sonntagen im Jahresverlauf werden Heilpflanzen besucht, besprochen und verarbeitet. Die Kurstage bauen aufeinander auf. Am Ende eines Jahreszyklus kann so ein fundierteres Wissen und Verständnis über die Pflanzen und die Jahreszeiten entstehen. Der sechste Termin ist der optionale Prüfungstermin. Mit einem siebten Termin, dem Winterfreffen im Dezember schließen wir den Jahreskreislauf zusammen ab.

Die Fortbildung ist für Interessierte aus der Ferne auch im Block buchbar.

Neben dem Pflanzenwissen werden auch verschiedene Einflüsse der wildnispädagogischen Arbeit in die Fortbildung einfließen. Sie helfen einen ganzheitlichen Bezug zur Natur zu entwickeln und unterstützen das Lernen.

Die Fortbildungen richten sich an all jene Menschen welche:

– Freude an der Natur und speziell mit Pflanzen haben
– neugierig und experimentierfreudig sind – sich im Bereich Umwelt- und Artenschutz engagieren wollen
– altes- und wertvolles Wissen wieder lebendig machen wollen
– sich mit Heilpflanzen gesundheitlich unterstützen wollen
– sich alternativ Orientieren- und die Natur mehr in den Alltag integrieren wollen
– lernen wollen anderen Menschen, Wildnis-und Heilpflanzenwissen näher zu bringen

Dazu gehört das Erkennen an ihren natürlichen Standorten, Exkursionen in die Natur und das praktische Arbeiten mit den Wildpflanzen.

         ThemenUSA 136

  • Sammelorte und -zeiten
  • Pflanzenbestimmung (mit allen Sinnen)
  • Naturschutz und nachhaltiges Sammeln
  • Trocknen, Lagern, Weiterverarbeitung
  • Würzen und Kochen mit Wildpflanzen
  • Die Heilkraft der Bäume
  • Giftpflanzen
  • Anlage eines Herbariums
  • Die Pflanze im Jahresverlauf: Blatt, Blüte, Samen, Wurzeln,
  • Herstellen von Teemischungen, Kräuter­salzen, Tinkturen, Salben, Heilölen, Verreibungen, Kosmetik und vieles mehr
Materialkosten für die verschiedenen Zubereitungen sind im Preis enthalten. Inklusive Unterlagen-, Literaturempfehlungen- und Hausaufgabenbetreuung per E-Mail.

Im darauf folgenden Jahren bieten wir die Möglichkeit das Basiswissen, in einem Aufbaukurs zu erweitern und zu vertiefen. Im dritten Jahr bieten wir Aufbautage an, welche einzeln buchbar sind.

Für alle Kurse gilt: Wenn es  finanzielle Hürden gibt, der Wunsch einer Teilnahme aber groß ist.
Finden wir einen Weg! Die Teilnehmerzahl von maximal 15 Teilnehmern wird nicht überschritten!

Teilnahmegebühr für die Heilpflanzenfortbildung in Einzeltagen:
390,00 €

Auf Wunsch kann die Fortbildung mit einer Prüfung abgeschlossen werden. Im ersten Jahr bieten wir mit der Prüfung eine Wissens-abfrage an, nach welcher ein Teilnahme-Zertifikat erworben werden kann. Nach dem Aufbaukurs der Heilpflanzenfortbildung (zweites Jahr) wird mit der Prüfung das Zertifikat zur Wildpflanzenpädagogin oder zum Wildpflanzenpädagogen erworben.

Termine 2019

Informationen & Anmeldung

img-20161006-wa0001

unter (01 57) 34 93 69 48 oder mit dem Kontaktformular auf dieser Seite.

Siehe auch: Organisatorisches und unsere AGB`s 

20160827_115551