Der KinderKräuterZirkel 2022

Sich in der Natur zuhause fühlen, dass kann gelingen und am besten klappt dies von Kindesbeinen an.
Wenn wir Erwachsenen von Verantwortung für kommende Generationen sprechen, wo setzten wir da praktisch an? Wir dachten uns am Besten mit den Kindern. Der KinderKräuterZirkel ist eine Herzensangelegenheit und einer unserer Beiträge für ein gesünderes Miteinander zwischen Mensch und Natur. Wir wollen zu EntdeckerInnen werden und alles unter die Lupe nehmen was uns in der natürlichen Welt umgibt. Mit fantastischen Geschichten und leckeren Gerichten aus der Pflanzenwelt, erleben wir jede Pflanze als einzigartiges Geschenk. Zusammen lernen wir zu verstehen wie alles in der Natur seinen Platz und seinen Sinn hat. Was wir kennen und schätzen, dass wollen wir auch schützen!

Während der Treffen besprechen wir die aktuellen Pflanzen
mit Heilanwendungen, wilde Nahrung und Zubereitungen.

Die Treffen finden draußen statt. Es werden keine Grundkenntnisse vorausgesetzt, sind aber natürlich willkommen. Der KinderKräuterZirkel lebt vom Austausch und der natürlichen Neugierde der Kinder. Wir stellen den geschützten Raum und “unterrichten” mit Elementen aus der Natur- und Wildnispädagogik. Lassen dabei den Kindern Zeit zum entdecken und bieten mit Spielen, Geschichten und Weiterverarbeitung der Wildpflanzen einen bunten Rahmen.

Im April beginnen wir und in den Sommerferien (August) wird pausiert. Wir Enden im September mit einem kleinen Abschlussfest, zu welchem auch die Eltern und Geschwister eingeladen sind.
Plant hier eine Stunde mehr Zeit ein.

Zeit: einmal im Monat je 5 mal nachmittags 2 Stunden von 14:30- ca. 16:30 Uhr.
Kostenbeitrag: für die Organisation und Durchführung berechnen wir 130 Euro. 
Ort: Burg Waldeck bei Dorweiler
Weitere Infos: für Kinder ab 6 -11 Jahren. Die 5 KinderKräuterZirkel-Treffen sind nur als Komplettpaket buchbar.

Termine 2022:

Fr.  22. April
Fr.  27. Mai
Fr.  24. Juni
Fr.  08. Juli
August – Sommerpause
Fr. 16. September

Dozentinnen:

Vera Freund
und
Maria Salome Hoffmann


Packliste für kleine NaturforscherInnen:

Rucksack mit Schreib- und Malunterlagen (Notizheft), Wachsmalstifte und Bleistift,
Radierer, ein “altes Buch” zum Pflanzen pressen, Wasserflasche, Sammelkorb oder Beutel, ein Sitzkissen für Draußen und dem Wetter angepasste Kleidung.
Falls vorhanden: Naturbestimmungsbücher, Lupe und Taschenmesser

Weitere Informationen auf Nachfrage bzw. bei Anmeldung.